Abwehrbündnis

BERLIN | |   Nachrichten

BERLIN (Eigener Bericht) - In einem "Abwehrbündnis über den Atlantik" schließen sich deutsche Konzerne der Gesundheitswirtschaft mit US-Unternehmen gegen die asiatische Konkurrenz zusammen. Die westlichen Firmen verlangen den Schutz ihres geistigen Eigentums und haben das Patentrecht auf dem kürzlichen G8-Gipfel in Heiligendamm verschärfen lassen. Insbesondere Herstellern aus Indien und China, die kostengünstigere Produkte für Armuts- und Schwellenländer anbieten, soll der internationale Marktzugang erschwert werden. Für deutsche Krankenhausketten und Firmen der Medizintechnik ist das eigene Auslandswachstum entscheidend, da die deutschen Inlandsmärkte stagnieren. Die Gesundheitswirtschaft gehört in der Bundesrepublik inzwischen zu den umsatzstärksten Sektoren und übertrifft das Bruttoinlandsprodukt der Automobilindustrie. In Berlin ist am Freitag ein zentrales Branchentreffen zu Ende gegangen, das die Konzentration des Wirtschaftszweiges vorantreibt. Ärzteorganisationen protestieren gegen die zunehmende Ausrichtung der Medizin auf Ökonomie und Expansion.

ex.klusiv


ex.klusiv

Den Volltext zu diesem Informationsangebot finden Sie auf unseren ex.klusiv-Seiten - für unsere Förderer kostenlos.

Auf den ex.klusiv-Seiten von german-foreign-policy.com befinden sich unser Archiv und sämtliche Texte, die älter als 14 Tage sind. Das Archiv enthält rund 5.000 Länder-Artikel sowie Hintergrundberichte, Dokumente, Rezensionen und Interviews. Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen zu können - für 7 Euro pro Monat. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Möchten Sie dieses Angebot nutzen? Dann klicken Sie hier.

Umgehend teilen wir Ihnen ein persönliches Passwort mit, das Ihnen die Nutzung unserer ex.klusiven Seiten garantiert. Vergessen Sie bitte nicht, uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Redaktion

P.S. Sollten Sie ihre Recherchen auf www.german-foreign-policy.com für eine Organisation oder eine Institution nutzen wollen, finden Sie die entsprechenden Abonnement-Angebote hier.