Energiepartner (II)

HAMBURG/HANNOVER | |   Nachrichten

HAMBURG/HANNOVER (Eigener Bericht) - Ein heute zu Ende gehendes "Deutsch-afrikanisches Energieforum" soll den deutschen Zugriff auf Energierohstoffe aus Afrika verstärken. Hochrangige Regierungsvertreter aus bedeutenden afrikanischen Ressourcenstaaten halten sich seit Sonntag Abend in der Bundesrepublik auf, um neue Rohstoffgeschäfte mit deutschen Firmenvertretern in die Wege zu leiten. Im Zentrum stehen dabei neben den reichhaltigen Vorräten des Kontinents an Öl und Gas alternative Ressourcen - Wind- und Solarenergie. Ihre Nutzung soll, wie die Öl- und Gasförderung, deutschen Unternehmen lukrative Aufträge verschaffen und die europäische Industrie mit Energie versorgen. Das "Energieforum", das am morgigen Mittwoch mit einem Besuch auf der Hannover Messe zu Ende geht, ergänzt weitere Projekte Berlins wie die "Rohstoff-" und "Energiepartnerschaften", die die Bundesregierung jüngst mit mehreren ressourcenreichen Ländern Afrikas und Asiens abgeschlossen hat - im Rahmen ihrer immer intensiveren Bemühungen, sich in der weltweiten Rohstoffkonkurrenz einen privilegierten Platz zu sichern.

ex.klusiv


ex.klusiv

Den Volltext zu diesem Informationsangebot finden Sie auf unseren ex.klusiv-Seiten - für unsere Förderer kostenlos.

Auf den ex.klusiv-Seiten von german-foreign-policy.com befinden sich unser Archiv und sämtliche Texte, die älter als 14 Tage sind. Das Archiv enthält rund 5.000 Länder-Artikel sowie Hintergrundberichte, Dokumente, Rezensionen und Interviews. Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen zu können - für 7 Euro pro Monat. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Möchten Sie dieses Angebot nutzen? Dann klicken Sie hier.

Umgehend teilen wir Ihnen ein persönliches Passwort mit, das Ihnen die Nutzung unserer ex.klusiven Seiten garantiert. Vergessen Sie bitte nicht, uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Redaktion

P.S. Sollten Sie ihre Recherchen auf www.german-foreign-policy.com für eine Organisation oder eine Institution nutzen wollen, finden Sie die entsprechenden Abonnement-Angebote hier.