Three Block War

BERLIN/HAMMELBURG | |   Nachrichten

BERLIN/HAMMELBURG (Eigener Bericht) - Mit der Kriegsübung "Three Block War" bereitet sich die Bundeswehr auf die plötzliche Eskalation von gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der einheimischen Bevölkerung besetzter Gebiete vor. Das von mehreren hundert Soldaten durchgeführte Manöver, das regelmäßig von der Berliner Führung beobachtet wird, ist mittlerweile integrales Element der Rekrutenausbildung auf dem Truppenübungsplatz Hammelburg (Bayern). Zu den daran beteiligten Einheiten zählte bis zu seiner Auflösung auch das Jägerlehrbataillon 353, dem der im Oktober letzten Jahres bei einer Gefechtssimulation erschossene Wehrdienstleistende Sven M. angehört hatte (german-foreign-policy.com berichtete). Das Trainingsszenario wurde von einer US-amerikanischen Eliteeinheit entwickelt. Es soll bereits weit im Vorfeld militärischer Operationen im Ausland die Aktions- und Reaktionsfähigkeit der Soldaten in extremen physischen und psychischen Stresssituationen schulen. Ebenso bereitet es auf den fließenden Übergang von einer so genannten humanitären Hilfsaktion zur offenen Anwendung kriegerischer Gewalt gegen die Bevölkerung des besetzten Gebietes vor.

ex.klusiv


ex.klusiv

Den Volltext zu diesem Informationsangebot finden Sie auf unseren ex.klusiv-Seiten - für unsere Förderer kostenlos.

Auf den ex.klusiv-Seiten von german-foreign-policy.com befinden sich unser Archiv und sämtliche Texte, die älter als 14 Tage sind. Das Archiv enthält rund 5.000 Länder-Artikel sowie Hintergrundberichte, Dokumente, Rezensionen und Interviews. Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen zu können - für 7 Euro pro Monat. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Möchten Sie dieses Angebot nutzen? Dann klicken Sie hier.

Umgehend teilen wir Ihnen ein persönliches Passwort mit, das Ihnen die Nutzung unserer ex.klusiven Seiten garantiert. Vergessen Sie bitte nicht, uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Redaktion

P.S. Sollten Sie ihre Recherchen auf www.german-foreign-policy.com für eine Organisation oder eine Institution nutzen wollen, finden Sie die entsprechenden Abonnement-Angebote hier.