STOCKHOLM/BERLIN | |   Nachrichten

STOCKHOLM/BERLIN Die Europäische Union übertrifft die USA beim Handel mit Kriegsgerät. Großen Anteil daran hat Deutschland, das sich zwar als ,,friedliche Alternative"zu den Vereinigten Staaten zu profilieren sucht, seine Waffenlieferungen aber verdreifacht hat. Die europäische Rüstungsindustrie will ihren Handel mit Kriegsmaterial weiter ausbauen und die bisher dominierenden US-Konzerne überflügeln. ex.klusiv

BERLIN/BAGDAD (Eigener Bericht) | |   Nachrichten

BERLIN/BAGDAD (Eigener Bericht) Die Erfolglosigkeit der im Irak begangenen Besatzungsverbrechen hat zu einer Debatte der Berliner Parlamentsparteien über die Standards ihrer expansiven Außenpolitik geführt. Anlass ist der absehbare Zusammenbruch des amerikanischen Okkupationsregimes, das sich nur noch mit Hilfe der UNO halten kann. Mit einem Besatzungsauftrag des Weltsicherheitsrats, der auch Berlin betrifft, wird in den kommenden Wochen gerechnet. In Vorbereitung auf die Stationierung weiterer deutscher Repressionskräfte in der arabischen Welt erörtern die Parlamentarier, ob es gelingen kann, ,,militärisch eine Demokratie durchzusetzen". ex.klusiv

WARSZAWA/LVIV | |   Nachrichten

WARSZAWA/LVIV Berlin will das neue EU-Mitglied Polen für die Einflussnahme in Belarus und in der Ukraine einspannen. Polen werde ,,seine spezifischen Kenntnisse und Erfahrungen in die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik gegenüber diesen Nachbarn einbringen", erklärte der deutsche Bundespräsident gestern vor dem polnischen Parlament. Nationalistische Kreise Polens beanspruchen eine Vormachtrolle ihres Landes gegenüber den östlichen Nachbarn und bieten sich Berlin als Juniorpartner an. Der SPD-Spitzenkandidat für die Europawahl Martin Schulz hatte zuvor gefordert, die EU müsse der ,,Ost-Dimension"größeres Gewicht einräumen. ex.klusiv