Totalrevision

BERLIN (Eigener Bericht) | |   Nachrichten

BERLIN (Eigener Bericht) In einer öffentlichen Rede hat das deutsche Staatsoberhaupt die Siegermächte des Zweiten Weltkriegs angegriffen und ihnen ,,furchtbares Unrecht"vorgeworfen. Das angebliche Unrecht sei an ,,Deutschen"begangen worden, die man aus Mittel- und Osteuropa ,,vertrieben"habe. Die Angriffe richten sich gegen fundamentale Bestandteile des Potsdamer Abkommens, auf dessen Vereinbarungen die bis heute gültigen Grenzziehungen zwischen Deutschland und seinen Nachbarn ruhen. ex.klusiv

BERLIN (Eigener Bericht) | |   Dokumente

BERLIN (Eigener Bericht) In einer öffentlichen Rede hat das deutsche Staatsoberhaupt die Siegermächte des Zweiten Weltkriegs angegriffen und ihnen ,,furchtbares Unrecht"vorgeworfen. Die Angriffe richten sich gegen fundamentale Bestandteile des Potsdamer Abkommens, auf dessen Vereinbarungen die bis heute gültigen Grenzziehungen zwischen Deutschland und seinen Nachbarn ruhen. Trotz der Bedeutung der Angriffe auf Teile des internationalen Völkerrechts bleiben die Ausführungen des deutschen Staatsoberhaupts in der deutschen Öffentlichkeit ohne kontroversen Widerhall. ex.klusiv

BONN | |   Nachrichten

BONN Die Deutsche Telekom, bereits der größte Telekommunikationsanbieter Europas, will ihre Position weiter auf Kosten der ausländischen, insbesondere der französischen Konkurrenz ausbauen. Die vollständige Übernahme von Polens größtem Mobilfunkanbieter Polska Telefonia Cyfrowa (PTC) soll die Position des deutschen Konzerns auf dem lukrativen polnischen Markt stärken; weitere Zukäufe in Osteuropa sind zu erwarten. ex.klusiv

ARGOSTOLI (Eigener Bericht) | |   Nachrichten | griechenlanditalien

ARGOSTOLI (Eigener Bericht) Aus Anlass der 60. Wiederkehr eines der größten Wehrmachts-Massaker des 2. Weltkriegs will der deutsche Botschafter in Athen zum ersten Mal der Opfer gedenken und am kommenden Freitag die griechische Insel Kephallonia besuchen. Dort liquidierten deutsche Gebirgsjäger im September 1943 mehr als 5.000 (fünftausend) italienische Soldaten, nachdem sich die ehemaligen Verbündeten ergeben hatten. Der Botschafter-Besuch ergänzt ähnliche Reisen deutscher Repräsentanten an ausgesuchte Massaker-Orte der früheren Süd-Ost-Front und ist Teil einer gewandelten Strategie der Berliner Außenpolitik. ex.klusiv

BERLIN | |   Nachrichten

BERLIN Die Aufrüstung des deutschen Militärs für künftige weltweite Kriegseinsätze beginnt immer konkretere Formen anzunehmen. Die Verdoppelung des Kommando Spezialkräfte (KSK), einer militärischen Sondereinheit der Bundeswehr, ist beschlossen; die Generäle der deutschen Streitkräfte legen derweil Rüstungskataloge vor, die mit begrenzten ,,Friedensmissionen"nicht mehr zu begründen sind, sondern die weltweite ,,präventive Kriegführung"möglich machen sollen. ex.klusiv

FRANKFURT AM MAIN | |   Hintergrund

FRANKFURT AM MAIN Als ,,Personalvermittlung mit entwicklungspolitischem Auftrag"stellt das größtenteils vom deutschen Staat finanzierte Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ,,Experten nach Maß"zum Einsatz im Ausland zur Verfügung, die in den Interessengebieten der deutschen Wirtschaft und der Berliner Außenpolitik als Einflussagenten der deutschen Expansion fungieren. Da die deutschen ,,Berater"oft ,,Schlüsselpositionen in Organisationen und Unternehmen"inne hätten, bereiteten sie ,,häufig auch den Boden für ein Engagement der deutschen Wirtschaft", preist das Centrum seine Dienste gegenüber der deutschen Wirtschaft an. ex.klusiv

GORZOW/GRODNO | |   Nachrichten | belarus

GORZOW/GRODNO Für ,,Wirtschaftsprojekte"in Billiglohngebieten in Belarus sucht die ,,Deutsch-Polnische Wirtschaftsförderungsgesellschaft"deutsche mittelständische Unternehmen zu gewinnen. Die im polnischen Gorzow ansässige Gesellschaft, die seit 1994 deutsche Firmen bei der Eroberung des polnischen Marktes unterstützt, treibt damit die deutsche Wirtschaftsexpansion nach Osten voran. Ihr Personal erhält sie zu einem bedeutenden Teil von einer deutschen Organisation, die - maßgeblich aus dem Regierungshaushalt finanziert - als ,,Personalvermittlung mit entwicklungspolitischem Auftrag"firmiert und ein wichtiges Instrument deutscher politischer Einflussnahme und ökonomischer Expansion darstellt. ex.klusiv

Zugzwang

BERLIN (Eigener Bericht) | |   Nachrichten | tschechische-republik

BERLIN (Eigener Bericht) Angesichts der anhaltenden Weigerung der tschechischen Regierung, sich einem deutschen Wunsch zu beugen und der Errichtung eines ,,Zentrums gegen Vertreibungen"zuzustimmen, erhöht Berlin seinen Druck. Vorschläge von Innenminister Schily laufen darauf hinaus, das Zentrum notfalls auch gegen den Willen der Prager Regierung zu gründen. Begleitet wird dies von scharfen Vorwürfen, die in der deutschen Hauptstadt laut wurden und als gegen Prag gerichtet gelten. ex.klusiv

KASSEL | |   Nachrichten | belgiengrossbritannien

KASSEL Das deutsch-russische Gemeinschaftsunternehmen Wingas expandiert verstärkt über Deutschland hinaus in andere europäische Länder. In Belgien will der Konzern ein eigenes Gasnetz aufbauen, folgen wird die Expansion nach Großbritannien. Deutsche Energiekonzerne kontrollieren bereits heute große Teile der europäischen Energieversorgung. ex.klusiv

BERLIN | |   Nachrichten | saudi-arabientuerkei

BERLIN Die deutsche Regierung beabsichtigt, die bisherigen Exportbeschränkungen für Rüstungsgüter zu lockern. Die Erlaubnis für Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien soll bereits erteilt sein, die Genehmigung für Panzer-Lieferungen an die Türkei wird vom Außenminister ins Gespräch gebracht. ex.klusiv