Hilfstrupp fürs Militär

BONN/BERLIN/KABUL | |   Nachrichten | afghanistan

BONN/BERLIN/KABUL (Eigener Bericht) - Mit einer neuen Kooperationsvereinbarung mit der Bundeswehr schafft das Technische Hilfswerk (THW) die Voraussetzungen für künftige gemeinsame Auslandseinsätze mit der Armee. Das Papier, das im Dezember unterzeichnet worden ist, sieht die Nutzung von Militärinfrastruktur durch das THW in den Interventionsgebieten der Streitkräfte sowie gemeinsame Ausbildungsprojekte vor. Es sei "ein Baustein" in den Einsatzkonzeptionen des Militärs und werde nun "mit Leben gefüllt", kündigt der Generalinspekteur der Bundeswehr an. Bisher hatten sich gemeinsame Einsätze von THW und Truppe auf Hilfsoperationen wie etwa nach dem Erdbeben in Pakistan 2005 konzentriert. Vor wenigen Monaten nahmen THW-Kräfte erstmals an einer bewaffneten Aktion im Ausland teil - einem Einsatz der Sondereinheit GSG 9 zur Geiselbefreiung. Bei den jetzt angekündigten Vorhaben geht es ausdrücklich um eine "Kombination von militärischen und nichtmilitärischen Mitteln zur Verbesserung der Sicherheitslage".

ex.klusiv


ex.klusiv

Den Volltext zu diesem Informationsangebot finden Sie auf unseren ex.klusiv-Seiten - für unsere Förderer kostenlos.

Auf den ex.klusiv-Seiten von german-foreign-policy.com befinden sich unser Archiv und sämtliche Texte, die älter als 14 Tage sind. Das Archiv enthält rund 5.000 Länder-Artikel sowie Hintergrundberichte, Dokumente, Rezensionen und Interviews. Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen zu können - für 7 Euro pro Monat. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Möchten Sie dieses Angebot nutzen? Dann klicken Sie hier.

Umgehend teilen wir Ihnen ein persönliches Passwort mit, das Ihnen die Nutzung unserer ex.klusiven Seiten garantiert. Vergessen Sie bitte nicht, uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Redaktion

P.S. Sollten Sie ihre Recherchen auf www.german-foreign-policy.com für eine Organisation oder eine Institution nutzen wollen, finden Sie die entsprechenden Abonnement-Angebote hier.