Expandierendes Umfeld

BAGDAD/KABUL/BERLIN | |   Nachrichten | irakafghanistan

BAGDAD/KABUL/BERLIN (Eigener Bericht) - Ungeachtet der gestrigen Verschleppung mehrerer westlicher Ausländer im Irak wirbt die Bundesregierung für Tätigkeiten im Kriegsgebiet deutsche Firmen und deren Mitarbeiter an. Sie sind in Subunternehmen des Besatzungsgeschäfts tätig, das auch in Afghanistan floriert und durch Aufträge aus dem Berliner Verteidigungsministerium gespeist wird. Die kommende Kontaktkonferenz findet Anfang Juli statt. Unter den privaten Kontraktoren der Bundeswehr befinden sich deutsche Rüstungsfirmen sowie Dienstleister, auf deren örtliche Angestellte das Entführungs- und Todesrisiko abgewälzt wird. Gleichzeitig begünstigt Berlin private Söldnergruppen, die als faktische Kombattanten in das Kriegsgeschehen eingreifen. Die als "Sicherheitsfirmen" bezeichneten deutschen Unternehmen verstoßen gegen fundamentale Bestimmungen der Verfassung, aber werden staatlich lizenziert. Die deutschen Besatzungspraktiken folgen dem US-Vorbild, wonach die weltweite Kriegführung soldatische Kerntruppen braucht, denen paramilitärische Zivileinheiten umfassende Unterstützungsdienste leisten.

ex.klusiv

ex.klusiv

Den Volltext zu diesem Informationsangebot finden Sie auf unseren ex.klusiv-Seiten - für unsere Förderer kostenlos.

Auf den ex.klusiv-Seiten von german-foreign-policy.com befinden sich unser Archiv und sämtliche Texte, die älter als 14 Tage sind. Das Archiv enthält rund 5.000 Länder-Artikel sowie Hintergrundberichte, Dokumente, Rezensionen und Interviews. Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen zu können - für 7 Euro pro Monat. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Möchten Sie dieses Angebot nutzen? Dann klicken Sie hier.

Umgehend teilen wir Ihnen ein persönliches Passwort mit, das Ihnen die Nutzung unserer ex.klusiven Seiten garantiert. Vergessen Sie bitte nicht, uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Redaktion

P.S. Sollten Sie ihre Recherchen auf www.german-foreign-policy.com für eine Organisation oder eine Institution nutzen wollen, finden Sie die entsprechenden Abonnement-Angebote hier.