Geschlossener Personalkreislauf

KÖLN/KOBLENZ/MUNSTER | |   Nachrichten

KÖLN/KOBLENZ/MUNSTER (Eigener Bericht) - Zur Stärkung ihrer Einfluss-Netzwerke unter den Führungskräften von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft beginnt die Bundeswehr am heutigen Montag mit einer neuen Runde ihrer "Informationswehrübungen". Gezielt angesprochen wurden unter anderem Journalisten überregionaler Medien, die als "Multiplikatoren" für Botschaften der Armee vorgesehen sind. Die organisatorische Betreuung der Teilnehmer übernimmt die Reserveoffizierkameradschaft ziviler Führungskräfte "ZiFkra", zu deren Mitgliedern Spezialisten und Experten aller Berufssparten gehören; sie bilden nach eigener Aussage ein Netzwerk und stehen der Bundeswehr für die "zivil-militärische Zusammenarbeit" zur Verfügung. Schirmherr der "ZiFkra" ist Generalmajor Wolfgang Korte, gleichzeitig Chef des Kölner Heeresamtes. Korte kooperiert eng mit dem "Beratungszentrum Bundeswehr-Wirtschaft" in Koblenz, das sich der Förderung des "Personalkreislaufs" zwischen den deutschen Streitkräften sowie Industrie und Handwerk widmet.

ex.klusiv


ex.klusiv

Den Volltext zu diesem Informationsangebot finden Sie auf unseren ex.klusiv-Seiten - für unsere Förderer kostenlos.

Auf den ex.klusiv-Seiten von german-foreign-policy.com befinden sich unser Archiv und sämtliche Texte, die älter als 14 Tage sind. Das Archiv enthält rund 5.000 Länder-Artikel sowie Hintergrundberichte, Dokumente, Rezensionen und Interviews. Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen zu können - für 7 Euro pro Monat. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Möchten Sie dieses Angebot nutzen? Dann klicken Sie hier.

Umgehend teilen wir Ihnen ein persönliches Passwort mit, das Ihnen die Nutzung unserer ex.klusiven Seiten garantiert. Vergessen Sie bitte nicht, uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Redaktion

P.S. Sollten Sie ihre Recherchen auf www.german-foreign-policy.com für eine Organisation oder eine Institution nutzen wollen, finden Sie die entsprechenden Abonnement-Angebote hier.