Militärpartner

HANNOVER/BERLIN/NEW DELHI | |   Nachrichten | indien

HANNOVER/BERLIN/NEW DELHI (Eigener Bericht) - Die deutsche Kanzlerin kündigt eine weitere Intensivierung der Kooperation mit Indien an und stellt Lieferungen der deutschen Nuklearindustrie an den Atomwaffenstaat in Aussicht. Dies ist das Ergebnis des gestrigen Treffens zwischen Angela Merkel und dem indischen Premierminister Manmohan Singh. Indien ist seit geraumer Zeit Ziel einer deutschen Einflussoffensive, die das Land als asiatische Gegenmacht zur Volksrepublik China stärken und als regionale Kontrollmacht in Süd- und Südostasien nutzen will. Zu diesem Zweck bieten deutsche Regierungskreise New Delhi Rüstungslieferungen in großem Maßstab an. Obwohl Washington auf dem Subkontinent ähnliche Pläne verfolgt, verbleibe Berlin noch genügend Spielraum für eine eigenständige Politik, heißt es in der deutschen Hauptstadt: Indien benötige Kooperationspartner, um eine allzu starke Abhängigkeit von den Vereinigten Staaten zu vermeiden. Einer gestern bekannt gegebenen Verlautbarung zufolge bezieht sich dies ausdrücklich auch auf die bilaterale militärische Zusammenarbeit.

ex.klusiv


ex.klusiv

Den Volltext zu diesem Informationsangebot finden Sie auf unseren ex.klusiv-Seiten - für unsere Förderer kostenlos.

Auf den ex.klusiv-Seiten von german-foreign-policy.com befinden sich unser Archiv und sämtliche Texte, die älter als 14 Tage sind. Das Archiv enthält rund 5.000 Länder-Artikel sowie Hintergrundberichte, Dokumente, Rezensionen und Interviews. Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen zu können - für 7 Euro pro Monat. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Möchten Sie dieses Angebot nutzen? Dann klicken Sie hier.

Umgehend teilen wir Ihnen ein persönliches Passwort mit, das Ihnen die Nutzung unserer ex.klusiven Seiten garantiert. Vergessen Sie bitte nicht, uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Redaktion

P.S. Sollten Sie ihre Recherchen auf www.german-foreign-policy.com für eine Organisation oder eine Institution nutzen wollen, finden Sie die entsprechenden Abonnement-Angebote hier.