Deutsche Tradition

ABU DHABI/WASHINGTON/BERLIN (Eigener Bericht) | |   Nachrichten | vae

ABU DHABI/WASHINGTON/BERLIN (Eigener Bericht) Bei einer Militärmesse in Abu Dhabi, der Regierungshauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), hat Berlin umfangreiche Aufträge für die deutsche Rüstungsindustrie eingeworben. Die Emirate, in denen auch die Ausbildung irakischer Armee-Einheiten durch deutsche Soldaten erfolgt, beziehen seit Jahren deutsche Waffensysteme und gelten als Berlins engstes Partnerland am Persischen Golf. Die deutsche Aufrüstung des Feudalregimes erfolgt sowohl in Arbeitsteilung als auch in Konkurrenz mit den USA und soll die westlichen Rohstoffwege sichern. In Ergänzung seiner Militärexporte liefert Deutschland auch für den zivilen Markt und stärkt die Berliner Wirtschaftsposition am Persischen Golf. Kurz vor dem Abschluss steht ein Bahnprojekt, vom dem das deutsche ,,Transrapid"-Konsortium sich Aufträge in Milliardenhöhe verspricht. Die Berliner Aktivitäten sind Gegenstand der Regierungsgespräche beim kommenden Deutschland-Aufenthalt des US-Präsidenten.

ex.klusiv


ex.klusiv

Den Volltext zu diesem Informationsangebot finden Sie auf unseren ex.klusiv-Seiten - für unsere Förderer kostenlos.

Auf den ex.klusiv-Seiten von german-foreign-policy.com befinden sich unser Archiv und sämtliche Texte, die älter als 14 Tage sind. Das Archiv enthält rund 5.000 Länder-Artikel sowie Hintergrundberichte, Dokumente, Rezensionen und Interviews. Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen zu können - für 7 Euro pro Monat. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Möchten Sie dieses Angebot nutzen? Dann klicken Sie hier.

Umgehend teilen wir Ihnen ein persönliches Passwort mit, das Ihnen die Nutzung unserer ex.klusiven Seiten garantiert. Vergessen Sie bitte nicht, uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Redaktion

P.S. Sollten Sie ihre Recherchen auf www.german-foreign-policy.com für eine Organisation oder eine Institution nutzen wollen, finden Sie die entsprechenden Abonnement-Angebote hier.