Einsicht

BERLIN/BRUXELLES | |   Nachrichten

BERLIN/BRUXELLES Im neuen Europa-Parlament und in der neuen EU-Kommission hat Deutschland sich zahlreiche wichtige Einfluss-Posten gesichert. Deutschland stellt unter den im neuen Europa-Parlament vertretenen Staaten mit 99 Abgeordneten nicht nur die höchste Zahl an Mitgliedern, auch eine Reihe wichtiger Schaltstellen im Parlament wird von deutschen Abgeordneten besetzt. In der neuen Europäischen Kommission übernimmt zudem der Deutsche Günter Verheugen den von Berlin geforderten Posten eines EU-Kommissars ,,für Wirtschaftsfragen", auf dem er dafür Sorge tragen soll, dass sämtliche EU-Mitglieder ihre nationalen Ökonomien den Bedürfnissen der Kernmächte unterwerfen. Zusätzlich erhält Verheugen die Zuständigkeit für militärrelevante Forschung und für die maßgeblich von Berlin vorangetriebene ,,Neugestaltung der europäischen Raumfahrt", die darauf abzielt, die zivile Raumfahrt einer kriegerischen Nutzung zuzuführen und insbesondere die notwendige Technologie für eigene Weltraum-Waffensysteme zu entwickeln.

ex.klusiv


ex.klusiv

Den Volltext zu diesem Informationsangebot finden Sie auf unseren ex.klusiv-Seiten - für unsere Förderer kostenlos.

Auf den ex.klusiv-Seiten von german-foreign-policy.com befinden sich unser Archiv und sämtliche Texte, die älter als 14 Tage sind. Das Archiv enthält rund 5.000 Länder-Artikel sowie Hintergrundberichte, Dokumente, Rezensionen und Interviews. Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen zu können - für 7 Euro pro Monat. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Möchten Sie dieses Angebot nutzen? Dann klicken Sie hier.

Umgehend teilen wir Ihnen ein persönliches Passwort mit, das Ihnen die Nutzung unserer ex.klusiven Seiten garantiert. Vergessen Sie bitte nicht, uns Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Die Redaktion

P.S. Sollten Sie ihre Recherchen auf www.german-foreign-policy.com für eine Organisation oder eine Institution nutzen wollen, finden Sie die entsprechenden Abonnement-Angebote hier.