Jürgen Kirschner | HALLE | |   Interviews
(Jürgen Kirschner)

HALLE Prof. Dr. Jürgen Kirschner ist Direktor am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik in Halle. Am selben Institut fordert ein Kollege Kirschners, die "Ignoranz gegenüber Wehr- und Sicherheitsfragen" müsse überwunden werden. Der betreffende Wissenschaftler hat eine "NanoSecurity"-Konferenz organisiert, deren Teilnehmern die Verwendung der Nanotechnologie zur Herstellung panzerbrechender Geschosse von ungekannter Durchschlagskraft demonstriert wurde. Kirschner weist die Öffnung der Max-Planck-Gesellschaft für Maßnahmen der Wehrforschung zurück und verweist auf die Vorgeschichte der Organisation. ex.klusiv

Enzo Orlanducci | ROM/KÖLN | |   Interviews | italien
(Enzo Orlanducci)

ROM/KÖLN Enzo Orlanducci ist Generalsekretär des italienischen Nationalverbandes ehemaliger Kriegsgefangener und Internierter (Anrp). Mit ihm sprach german-foreign-policy.com über die anhaltenden Versäumnisse der deutschen Justiz und das Schweigen der scheidenden deutschen Regierung, die Forderungen italienischer Deportierter weiter abweist - wie ihre Vorgänger. ex.klusiv

Peter Sebald | BERLIN/LOME | |   Interviews
(Peter Sebald)

BERLIN/LOME Über die deutsche Kolonialherrschaft in Togo und das Geschichtsverständnis des gegenwärtigen Berliner Botschafters in Lomé sprach german-foreign-policy.com mit Dr. habil. Peter Sebald. Sebald befasst sich seit 49 Jahren mit der Thematik und gilt als herausragender Kenner sowohl deutscher als auch togoischer Archivbestände. ex.klusiv

Vlado Nadazdin | KÖLN/BELGRAD | |   Interviews
(Vlado Nadazdin)

KÖLN/BELGRAD KÖLN/BELGRAD Über die Entwicklung im Kosovo sprach german-foreign-policy.com mit Vlado Nadazdin. Nadazdin trat nach Studien in Jugoslawien und Deutschland in den Auswärtigen Dienst seines Landes ein und arbeitete u.a. sieben Jahre als Kabinettschef des jugoslawischen Außenministers. Im März 1999 wurde er zum Generalkonsul der Bundesrepublik Jugoslawien in Düsseldorf ernannt. Nach dem Umsturz im Jahr 2000 verlor er sämtliche diplomatischen Ämter. ex.klusiv

Murat Cakir | KÖLN | |   Interviews
(Murat Cakir)

KÖLN Über die Haltung der neuen Linkspartei zu Auslandseinsätzen deutscher Truppen sprach german-foreign-policy.com mit Murat Cakir. Cakir ist Pressesprecher der Wahlalternative WASG. ex.klusiv

Yvonne Bollmann | KÖLN | |   Interviews
(Yvonne Bollmann)

KÖLN Über die Ablehnung des EU-Verfassungsvertrags durch die Bevölkerung Frankreichs sprach german-foreign-policy.com mit der französischen Germanistin Yvonne Bollmann (Universität Paris XII). ex.klusiv

Janina Czaja-Waluda | GDYNIA | |   Interviews
(Janina Czaja-Waluda)

GDYNIA Janina Czaja-Waluda nahm am polnischen militärischen Widerstand gegen Deutschland teil, unter anderem auch an den Kämpfen um den Monte Cassino im Frühjahr 1944. Für ihre Arbeit wurde sie mit mehr als 30 Medaillen und Orden ausgezeichnet, u.a. mit der Florence-Nightingale-Medaille des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK). Frau Czaja-Waluda lebt heute in Gdynia. ex.klusiv

Hans Engel | KÖLN | |   Interviews
(Hans Engel)

KÖLN Über die Befreiung des Konzentrationslagers Sandbostel sprach german-foreign-policy.com mit Hans Engel. Engel nahm als Militärarzt der britischen Armee an der Befreiung teil. ex.klusiv

Christoph Koch | KÖLN | |   Interviews
(Christoph Koch)

KÖLN Über die polnische Westgrenze sprach german-foreign-policy.com mit Prof. Dr. Christoph Koch. Koch ist Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland, die vor wenigen Tagen einen Appell an den Deutschen Bundestag veröffentlicht hat. ex.klusiv

Christopher Steinmetz | KÖLN | |   Interviews
(Christopher Steinmetz)

KÖLN Über den Export deutscher Rüstungskomponenten sprach german-foreign-policy.com mit Christopher Steinmetz. Steinmetz ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Berliner Informationszentrums für transatlantische Sicherheit (BITS) und Autor einer soeben erschienenen Studie über die Ausfuhr von Waffenteilen. ex.klusiv