logo german-foreign-policy.com logo
Claude Grungrass
an elftausend deportierte Kinder, darunter mehr als 500 Angehörige deutscher Emigranten, veröffentlichen wir Fotos der in Auschwitz Ermordeten.
Ausstellung
der Organisation "Fils et Filles  des Déportés Juifs de France (FFDJF/Söhne und Töchter der jüdischen Deportierten Frankreichs) .

Offener Brief / Unterschriftenaktion / Unterschriftenliste




Unterschriften


Offener Brief
26.01.2005

An die

Deutsche Bahn AG

Konzernleitung

Potsdamer Platz 2

10785 Berlin





Sehr geehrter Herr Mehdorn,

sehr geehrte Damen und Herren,



wie wir aus der Presse erfahren, lehnt es die Deutsche Bahn AG ab, auf ihren Bahnhöfen an die Todeszüge französischer und deutscher Kinder zu erinnern, die zwischen 1942 und 1944 über das reichsdeutsche Schienennetz nach Auschwitz rollten. Etwa 11.000 verschleppte Kinder allein aus Frankreich passierten die Gleisanlagen in Saarbrücken, Mannheim, Frankfurt a.M., Fulda und Dresden, bevor sie einem grausamen Tod ausgeliefert wurden. Die genaue Zahl der Opfer anderer Nationen, die auf dem Schienenweg in die Vernichtung geschickt wurden, ist unbekannt. Es dürfte sich um mehrere Hunderttausend Menschen handeln.



Sicherlich befinden sich im Kreis Ihrer Unternehmensleitung Väter und Mütter, die das Schicksal der Deportierten nachempfinden können, wenn sie an das Leben ihrer eigenen Kinder denken. 60 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz erfüllt es uns mit Trauer, Fassungslosigkeit und Entsetzen, dass sich die deutschen Massenverbrechen auch auf 11.000 Kinder und Jugendliche aus Frankreich erstreckten, die von ihrem Schienenweg in den Tod nie mehr zurückkehrten.



An diese Kinder erinnert eine Wanderausstellung auf den Bahnhöfen der französischen Staatsbahn SNCF, die der Vorstandsvorsitzende dieses Unternehmens jüngst zum Anlass nahm, im Pariser Gare du Nord die Mitverantwortung der SNCF einzugestehen.



Wir halten es für unabweisbar, dass sich die Deutsche Bahn AG als Rechtsnachfolgerin der Deutschen Reichsbahn in einem vergleichbaren öffentlichen Akt zu ihrer Mitverantwortung bei der Durchschleusung von Todestransporten nach Auschwitz und zu anderen Vernichtungsstätten anlässlich des bevorstehenden Jahrestages der KZ-Befreiung bekennt. Für ebenfalls notwendig halten wir die Präsentation der Ausstellung auf den betroffenen deutschen Personenbahnhöfen.



Repräsentantin der Ausstellungsorganisatoren der Organisation ("Fils et Filles des Déportés Juifs de France"/F.F.D.J.F.) ist Madame Beate Klarsfeld (Paris).



Eine Marginalisierung der Erinnerung durch Verweis des Ausstellungsgedenkens in das Bahnmuseum Nürnberg lehnen wir ab. Eine solche Präsentation wäre unangemessen, weil nur einer beschränkten Öffentlichkeit zugugänglich. Wir möchten Sie bitten, eine in sämtlichen Teilen der Bundesrepublik wahrnehmbare Darstellung des Schicksals der 11.000 Kinder und der übrigen Deportierten im Fahrgastbereich Ihres Unternehmens noch im Laufe dieses Jahres zu ermöglichen. Für diesen Fall bieten wir unsere Unterstützung an.



Gleichzeitig rufen wir dazu auf, in den betroffenen Bahnhofsstätten sowie an anderen Orten Aktionskomitees zu bilden, um das Gedenken an die über deutsche Gleisanlagen verschleppten Menschen, darunter 11.000 Kinder aus Frankreich, anlässlich des bevorstehenden Jahrestages der Häftlingsbefreiung im KZ Auschwitz angemessen, würdig und entschlossen durchzusetzen.



Wir hegen die Hoffnung, dass Sie dieser Initiative beitreten können, und stehen für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen



gez.

Prof. em. Dr. Martin Bennhold (Universität Osnabrück)

Tatjana Engel (Lehrerin)

Lothar Evers (Support for Survivors of Nazi Persecution International)

Prof. Dr. Gudrun Hentges (Fachhochschule Fulda)

Anne Klein (Historikerin)

Hans-Rüdiger Minow (Regisseur)

Bernhard Nolz (Träger des Aachener Friedenspreises)

Andreas Plake (Sozialwissenschaftler)

Prof. em. Dr. Wolfgang Popp (Universität Siegen)

John Rosenthal (Publizist)

top
Unterschriftenaktion
FRANKFURT AM MAIN
Die Erstunterzeichner des "Offenen Briefes" an die Unternehmensleitung der Deutschen Bahn AG laden zu weiteren Unterschriften ein. Unterschriften können unter folgender elektronischen Adresse hinterlegt werden:

elftausendkinder@web.de.





Unterschriftenliste
30.05.2007
Bis zum 30.05.2007 wurde der Protestbrief  an die Deutsche Bahn AG u.a. von folgenden Personen und Organisationen gezeichnet:

A B C D E F G H J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

A

Elisabeth Abendroth, Frankfurt a. Main

Volker Adam (Vorstand VVN/BdA), Köln

Dr. Zerrin Akkan, Freiburg i. Br.

Benjamin Albrecht

Catherine Amant

Annette Antignac

Dr. Bianca Arendt (Center for Development Research - Zentrum für Entwicklungsforschung, ZEF), Bonn

Stanislau Astrouski

top



B

Dr. Ralf Balke

Dr. Matin Baraki, Marburg

Harmut Barth-Engelbart (Schriftsteller, Musiker und Lehrer)

Anka Bastian

Wolfgang Bastian (Journalist), Lauterbach

Marcel Bathis, Drucker , BR und VKL der Frankfurter Rundschau

Werner Battenhausen, Bad Vilbel

Suzanne Batschelet Hartmann, Basel, Schweiz

Dr. Susanne Baumgart, München

Martin Baur-Lichtenstein

Sabine Beckmann (Politikwissenschaftlerin)

Michaela von Behm, Frankfurt a. Main

Andreas Beier (stud.oec.troph.), im Namen des Allgemeinen Studierenden Ausschusses der Fachhochschule Münster

Dr. Tobias Bekehermes (Eisenbahningenieur), Mannheim

Markus Bellinghausen, Bonn

Aurèlia Berger (Historikerin)

Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung e.V.

Mariele und Manfred Bergmann, Berlin

Ulrike Bielefeld (Studentin), Oldenburg

Urs Bienz

Achim Bigus (Metallarbeiter, IGM-Vertrauensmann), Osnabrück

Rüdiger Binkle, Freiburg

Sven Blühdorn (Lokführer), Hamburg

Meinrad Blümmel, Mannheim

Martin Blumentritt (Journalist), Hamburg

Paulina Bockelmann (Studentin)

Dr. Helwig Börger, Tübingen

Dr. Julia Bohnengel (Literturwissenschaftlerin), Mannheim

Dr. phil. habil. Stefan Bollinger (Politikwissenschaftler), Berlin

Prof. Dr. Bernhelm Booss-Bavnbek (Mathematiker), Roskilde, Dänemark

Timo Borek, Stuttgart

Duska Borovac-Knabe, Belgrad, Serbien und Montenegro

Cornelia Borstel, Duisburg

Yves Boucris

Gabriele Bräunig (Freie Journalistin), Halle/Saale

Christoph Braun

Swetlana Braun

Ina Bretschneider (Angestellte)

Hubert Brieden, Neustadt

Bianca Brohmer, Frankfurt a. Main

Renate Bronner, Freiburg

Prof. Dr. Micha Brumlik (Fritz-Bauer-Institut), Frankfurt a.M.

Dr. Benjamin Bühler (Germanist), Basel/Konstanz

Dirk Bungart

Detlef von Busch, Stade

Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Universität zu Köln, Seminar für Sozialwissenschaften

top



C

Pavel Chabr (lic.phil.I, Soziologe),Praha; Tschechische Republik

Hartmut Chodura

Dr. Wolfgang Christian, Offenbach

Vladimir Cvijanovic

top



D

Ulrike Daebel (Studentin), Lübeck

Horst Dahlhaus, Sankt Augustin

Thomas Degen

Roman Dietinger, Wien, Österreich

Deutscher Freidenkerverband, Ortsverband München

Peter Dippoldsmann, Köln

Andreas Disselnkötter M.A. (Publizist), Herdecke

Jutta Ditfurth (Autorin && Ökologische Linke), Frankfurt a. Main

Viktoria Dolburd (Vorsitzende - World Union of Jewish Students), Jerusalem

Norbert Domes, Vorsitzender der Fraktion PDS Kasseler Linke in der Stadtverordentenversammlung von Kassel

Frank Dorschel (Erzieher), Hamburg

Wolfram Dosch (Geschäftsführer), Mannheim

Frank Dostal, Hamburg

Sylke Dreyer, Paris

Jean-Marc Dreyfus (Historiker, Centre Marc Bloch), Berlin

Dr. Nathan Durst (klinischer Direktor des Zentrums für Psychosoziale Unterstuetzung für Überlebende des Holocaust AMCHA (Haifa), Dozent an der Universität von Tel Aviv und Haifa, Israel

top



E

Peter Eberlen, München

Sylvia Ebersberger, Hasloch

Heinz Eckel, Berlin

Anke Ehring-Holze, Altertheim

Christine und Dr. Guntram Ehrlenspiel, Freiburg

Dr. Christiane Ehses (ArtSet Forschung Bildung Beratung), Hannover

Prof. Dr. Dietrich Eichholtz (Vorstand der Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung e.V.)

EL DE Haus Verein - Förderverein des NS Dokumentationszentrum Köln

Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft, Wuppertal

ELS-Stiftung "Verbrannte und verbannte Dichter/Künstler - für ein Zentrum der verfolgten Künste und Intellektuellen", Wuppertal

Matthias Engel, Molde, Norwegen

Christiane Ensslin

Dr. Gudrun Eussner (Journalistin), Perpignan, Frankreich

top



F

Liliana Feierstein (Erziehungswissenschaftlerin)

Kurt G. Feisel, Wuppertal

Martina Feldmayer, Frankfurt

Alex Feuerherdt (Buchhändler), Bonn

Ralf Fischer (Fotograf und Journalist), Berlin

Gustavo Alexandro-Franca, Berlin

Barbara Fried (Sozialwissenschaftlerin)

Tanja von Fransecky, Berlin

Leonie Frenkel

Xenia Frenkel (Journalistin, Literaturwissenschaftlerin)

Freundeskreis Israel Regensburg (Prof. Dr. Roland Hornung, Regensburg / Uri Beer, Jerusalem / Monika Schmitz, Köln / Regina

Wagner, Landsberg/Lech)

Martina Fuchs

top



G

Prof. Dr. Detlef Garz, Johannes Gutenberg Universität Mainz

Dr. Vera Elisabeth Gerling, Düsseldorf

Gretel Ghamsharick, Bad Homburg

Stefan Glander (Bilanzbuchhalter), Kaiserslautern

Martin Gliemann

Peter Glück (Journalist), Frankfurt/München

Hans Jakob Ginsburg, Meerbusch

Dr. Joanna Golonka, Universität Regensburg

Rene Goosmann

Hannes Greiling (Jugendbildungsreferent), Mannheim

Barbara Gordzielik, Aachen

Gother Friedenskreis, Gotha

Hermann Gendrisch (Lehrer), Übach-Palenberg

Peter Grämer

Dr. Gideon Greif, Yad Vashem, Israel

Ariane Girndt, Berlin

Angelika Graf, MdB

Stefan Grümbel (Politologe) Berlin

Graziella Gubinsky

Michael Günther, Facharzt für Allgemeinmedizin, Jerxheim

Dr. phil. Sinikka Gusset-Bährer

Luise Gutmann

Bernhard Gutzmer (Stadt- und Verkehrsplaner), Freiburg

top



H

Dr. Rainer Hamann, Borken

Dipl.Soz.Päd. Heinz-W. Hammer, Essen

Nils Harder, Berlin

Heinz Harms (Vorstand der Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung e.V.)

Lukas Hartmann-Batschelet

Barbara Heber-Schärer, Weil am Rhein

Andreas Hechler

Christiane Hechler (Freiburger Friedensforum) Freiburg i. Br.

Dr. Friederike Heinzel, Eschborn

Andreas Henn, Marseille

Rainer Herth (IG Metall-Vertrauensmann und Betriebsrat) Frankfurt a.M.

Michael Hiller (Weinbau-Ingenieur i.R. und im Vorstand der Roten Hilfe e.V.), Böhl-Iggelheim

Dr.G.W. Himmelmann, Hamburg

Claudia Hinz, Bad Vilbel

Dr. Walter Hochreiter, Weil am Rhein

Daniel Hofmann, Aschaffenburg

Gabriele Horndasch (Künstlerin), Düsseldorf

Gerhard Huber, Gelnhausen

Kirsten Huckenbeck (Journalistin), Frankfurt a.M.

Humanistische Union, Freiburg

top



J

Philipp Jacks (Mitglied im attac Rat und im Bundesvorstand der JungdemokratInnen - Junge Linke jdjl)

Tobias Jaecker (Journalist)

Michael Jänecke (ARaTra - Anti-Rassismus-Training), Berlin

Martin Jander (Historiker, Journalist), Berlin

Anna Maria Janßen, Psychologische Psychotherapeutin, Lörrach

Ulla Jelpke (MdB, Fraktion Die Linke. im Bundestag, Berlin)

Veronika Josenhans, Düsseldorf

Klaus Jünschke

Ines Jung (Dipl. Päd)

top



K

Dr. Andreas Kain (Präsident der Raoul Wallenberg Loge, B´nai B´rith Europa), Berlin

Karin Kaiser, Tel Aviv Israel

Rainer Maria Kalitzky (Verdi - Vertrauensmann der Frankfurter Rundschau)

Thomas Kantrowitz (Schüler)

Dr. Roland Kaufhold, Köln

André Kaufmann (Gewerkschaftsekretär IG Metall), Schwäbisch Hall

Hasan Kaygisiz / Dipl.-Psych. Christine Kirchhoff, Bremen

Daniel Kempin, Frankfurt a. Main

Sven Kentrup (Sozialmanager M.A. und Dipl. Sozialarbeiter), Münster

Gerhard Kern (Heimleiter und Autor), Morbach

Tilmann Kern (Student), Leipzig

Shila Khasani

Karin Kieckhäfer, Frankfurt a. Main

Monica Kingreen (Fritz Bauer Institut), Frankfurt a. Main

Dipl.-Psych. Christine Kirchhoff, Bremen

Gaston Kirsche (Journalist, Drucker)

Manfred Kirscher, Erlanger Bündnis für den Frieden

Dr. des. Sylke Kirschnick

Ulrich Klan (Musiker, Autor, Pädagoge), Wuppertal

Renate Klein

Urs Kleinert (Student) Universität Potsdam

Torben Klimmek (Historiker)

Dr. Martin Kloke (Redakteur und Publizist), Berlin

Michael Klundt (Politikwissenschaftler)

Norbert Koch, Blechschlosser, Rheinland

Sebastian Köhler (Student), Kassel

Gürcan Kökgiran (Student), Fulda

Kölner Appell gegen Rassismus e.V., Köln

Oliver Knabe, Belgrad, Serbien und Montenegro

Eva Koch (Richterin i.R.), Frankenthal

Gottfried Kößler, Fritz Bauer Institut, Frankfurt a. Main

Stephan J. Kramer (Generalsekretär Zentralrat der Juden in Deutschland K.d.ö.R.), Frankfurt a.M.

Patrick Krassnitzer (Historiker, Centre Marc Bloch), Berlin

Anton und Elke Kraus

Nina Kreßin (Kulturmanagement), Berlin

Christiane Kröll, München

Prof. Dr. Ekkehart Krippendorff, Berlin

Bernd Krott, Herzogenrath

Monika Krotter-Hartmann, Offenbach

Lena Kugler (Schriftstellerin), Konstanz

Kulturausbesserungswerk (Autonomes Zentrum für Kultur und Politik), Leverkusen

Dr. Alexandra Kurth (Politikwissenschaftlerin), Universität Gießen

Markus Kury

top



L

Andreas Langenau, Pastor, Isernhagen

Eliza La Rocca, Mannheim

Josef Laur (Student) Neckargemünd

Joshua H. Lauterbach, Halle/S.

Aline Nicole Lazar, Frankfurt am Main

Anna Lipphardt, (Kulturwissenschaftlerin), Potsdam

Christina und Klaus Lipps, Baden-Baden

Silke Lohschelder (Politikwissenschaftlerin), Bemen

Gérard Loiseaux, Morières, Frankreich

Karl Lemberg

Fritz Letsch, Gestalttherapeut und Theaterpädagoge, München

Dr. Bettina Lösch, Universität Köln

Gisela Losseff-Tillmanns (Professorin für Soziologie), Fachhochschule Düsseldorf

Ralf Lottmann (MSc Gerontologie), Berlin

Sirvent Luce

Prof. Dr. Gudrun Ludwig (Sportpädagogin), FH Fulda

Andreas Lüdecke, Vorsitzender des Berliner PDS Bezirksverbands Charlottenburg-Wilmersdorf

Dr. med. Raymond Lupescu, Frankfurt am Main

top



M

Daniel Machemer, Frankfurt a. Main

Karolin Maier-Hauff (Modedesigner), London

Dr. Andreas Maislinger, Österreichischer Gedenkdienst

Dr. Sabine Mannitz (Kultur- und Politikwissenschaftlerin), Frankfurt am Main

H. Marsmann, freier Publizist, Bonn

Thomas Mayer, Hamburg

Dr. Insa Meinen, Konstanz

J. Merran

Bernadette Metzger (Geschäftsführerin der Forschungsstelle für interkulturelle Studien), Köln

Prof. Dr. Ahlrich Meyer, Oldenburg

Malte Meyer

Dirk Michel (Dipl.-Soz. Wiss.), Jerusalem, Israel

Fritz Miehl, Köln

Dr. Nima Mina, University of London, Großbritannien

Anna-Rahel Minow

Lea Rebecca Minow

Heinz Moll, Journalist, Prag, Tschechische Republik

Dalia Moneta (Dipl.-Päd.), Frankfurt a.M.

Manfred Moos (ver.di-Landesbezirk Hessen, Fachbereich Medien) Frankfurt a. Main

Annette Müller, (Vertrauensfrau ver.di-Betriebsgruppe Uniklinik Ffm., Mitglied ver.di-Fachbereichsvorstand FB03 Ffm.+ Region), Frankfurt a. Main

Norbert Müller (Landesvorsitzender des Deutschen Freidenker-Verbandes – Landesverband Hessen), Offenbach

Klaus Müller, Niedersayn

Bettina Müller-Sidibé, Frankfurt/Main

Jürgen Mümken (Autor)

Jasminka Mujanic

Jan Munzinger, Grenoble

Peter Mundhenk

Faruk Murat (Architekt) Konstanz

Isabella Murkovic (IG Metall-Vorstand, Ressort Mitbestimmung)

H.- Jürgen Muskulus, Stadtvorstand PDS Dresden

top



N

Tatjana Neef

Rolf Nessel, Berlin

Sylvie Nessel, Berlin

Marc Neumann M.A. (Gewerkschaftssekretär beim DGB), Bielefeld

Sonja Neumann (Vikarin der Ev. Kirche in Mitteldeutschland), Halle

Regina Niederberger

Dr. Claudia Nikodem, Soziologin, Köln

Monika Nolte und Robert Krieg (Dokumentarfilmer), Köln

Prof. Dr. Werner Nothdurft (Kommunikationswissenschaftler), FH Fulda



O

Christian Obermeier

Yelda Özcan, (Journalistin) Berlin

Prof. Dr. Erich Ott (Soziologie), FH Fulda

top



P

Yves Pallade

Dr. Wolf Pannitschka

Thilo F. Papacek (Student)

Petra Pau (MdB, PDS im Bundestag)

Jörg Paulsen, Nürnberg und Oldenburg

Ariane Dettloff für "PAX an, Kölner Friedensarbeitskreis"

Konstantin Peiper (Student), Berlin

Anja Peschke

Dr. Helmut Pfister

Rosi Pfister

Tobias Pflüger (Mitglied des Europäischen Parlaments)

René Pilack, Kassel

Katinka Poensgen, IG Metall Frankfurt a. Main

Corinna Poll, München

Projektgruppe Messelager im Verein EL-DE-Haus, Köln

Anni Pues (Rechtsanwältin), Bonn

Ulrike Pütter, Düsseldorf

top



Q

Redaktion Quergelesen, Querfunk Freies Radio Karlsruhe

top



R

Christfried Rausch, Halle

Dr. Jost Rebentisch, Historiker

Bettina Recktor (Journalistin), Berlin

Matthias Reinert, Köln

Timo Reinfrank (Politikwissenschaftler), Berlin

Björn Reitz, Vorsitzender Spurensuche - NS-Geschichte in Wuppertal e.V.

Yvette Renassia

Eveline Renell (Berufsschullehrerin), Frankfurt a. Main

Gereon Richter, Student

Dr. Jürgen Gideon Richter, Vorsitzender des Landesausschusses der Jüdischen Gemeinden in Hessen, Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Frankfurt a.M.

Hannelore Richter, Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden

Monika Richter, Frankfurt a. Main

Wolfgang Richter (Jugendclub Courage Köln e.V.)

Ruth Ingeborg Rieß (Diplomsozialwissenschaftlerin), Oldenburg

Anja Röcke (Centre Marc Bloch, Deutsch-Französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften), Berlin

Hanns-Jörg Rohwedder, Kamen

Manola Romalo MA (Deutscher Journalister Verband, DJV)

Lisa Rosa (Lehrerin) Hamburg

Leibl Rosenberg, Publizist

Lea Rosh und Jakob Schulze-Rohr (Lea Rosh Kommunikation && Medien Gmbh), Berlin

Lisa Rüter

Jürgen Rump

Stefan Rust, Darmstadt

top



S

Samy Saadi (Student, Stuttgart)

Frayde Saalfeld (Sozialarbeiterin bei der Jüdischen Gemeinde), Frankfurt a. Main

Benny Salomon Salz, Mannheim

Bernd-Jürgen Salzmann, Wilhelmsdorf

Irmgard  Salzmann, Wilhelmsdorf

Victor Sanovec,  Oberwesel

Sebastiano Sarcià, Avola

Dieter Sauerwald, Borken

Raffael Schäfer, Pinneberg

Boris Schapiro (Schriftsteller, Vizepräsident des Zentrums Schriftsteller im Exil Deutschsprachiger und Skandinavischer Länder im Internationalen P.E.N.-Club)

Margarete Scharf-Polte

Rebekka Schäfer (Innenarchitektin), London

Barbara Schäuble, Berlin

Carl Matthias Scheel, Mülheim

Barbara Scheffner-Schwarze, Eggenstein

Gerhard Scheit

Erwin Scherer, Rohrbach/Nahe

Prof. Dr. Hans-Ernst Schiller, Fachhochschule Düsseldorf

Beatrix Schlemmer, Frankfurt a.M.

Dr. Irmtraud Schlosser (Sozialwissenschaftlerin), Berlin

Dr. Florian Schmaltz, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. Main

Michael Schmid (Vorsitzender Internationaler Versöhnungsbund - Landesgruppe Baden- Württemberg)

Alexander Schmidt (Schüler)

Prof. Christoph Schminck-Gustavus, Universität Bremen

Adelheid Schmitz, Arbeitsstelle Neonazismus der FH Düsseldorf

Alisa Anastasia Schmuhl (Studentin)

Dr.phil. Gerhard Schneider, Mannheim

Horst Schnitzler (Mediengestalter, Kommunalpolitiker)

Martin Schommer, Universität Mannheim

Joachim Schröder (Historiker), Düsseldorf

Jörg Schroeder (Doktorand Allgemeine Pädagogik, TU Darmstadt)

Sabine Schulz

Lisa und Theodor Schulze-Oechtering, Frankfurt a.M.

Werner Schuren (Sozialberater) Volker Schuster, Essen

Manfred Schuster (Betriebsratsvorsitzender Poly-clip System GmbH && Co KG) Frankfurt a.M.

Volker Schuster, Essen

Ernst Schwarz (Betriebsratsvorsitzender bei Universal Instruments GmbH), Bad Vilbel

Egon Schweiger, Mannheim

Helen Schwenken, (University of California, Center for Comparative Immigration Studies) La Jolla, California, USA

Marc Schwietring, Hannover

Helga Seckendorf, Berlin

Dr. Martin Seckendorf (Historiker), Berlin

Katharina Seewald (DGB Regionsvorsitzende Nordhessen), Kassel

Uwe Seidel

Stefan Seidendorf, M.A., M.A.E.S. (Brugge), Universität Mannheim

Daniel Seiderer, Aachen

Jörg Seifert (Doktorand Medienwissenschaft), Universität Konstanz

Stephanie Sellier (Journalistin), Köln

Lena Selig, (IPPNW International Physicians of the Prevention of Nuclear War), Leipzig

Asadeh Shahyar

Harry Maximilian Siegert (Gewerkschaftssekretär / Publizist), Viernheim

Wiebke Sievers, Wien

Martin Sölle, Köln

Werner Sonnier, Trier

Maria Soran, Frankfurt am Main

Mihai-Robert Soran, Frankfurt am Main

Andreas Soth (Informatikkaufmann), Aschaffenburg

Daniel Spalthoff (Diplom-Soziologe), Bielefeld

Stadtratsfraktion der Grünen Liste Erlangen (Claudia Bittner, Renate Aigner, Sirin Tektas, Helmut Wening, Heiner Grillenberger)

Stadtverband Köln der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Köln

Adina Stern, Berlin/Tel Aviv

Barbara Straßmeier, München

Prof. Dr.-Ing. Gerhard H. Steeger, Georg-S.-Ohm-Fachhochschule Nürnberg

Katharina Steinberg, Berlin

Thomas Immanuel Steinberg, Gewerkschaftlicher Arbeitskreis Frieden Hamburg

Otmar Steinbicker, Vorsitzender des Aachener Friedenspreis e.V.

Dr. Christian Steineck, Universität Bonn

Chana Steinwurz – Gehörlosenpädagogin

Dr. Claudia Stellmach, Redakteurin Forum Wissenschaft des BdWi, Marburg

Gerhard Stengel, St. Ingbert

Dr. Hans Christoph Stoodt (Pfarrer für Stadtkirchenarbeit an der Evangelisch-Lutherischen St. Katharinenkirche; Frankfurter Bündnis gegen den Krieg, Sprecher; Anti-Nazi-Koordination Frankfurt a. Main, Sprecher), Frankfurt a. Main

Günter Storm, Paderborn

Stephan Stracke (Historiker), AK Angreifbare Traditionspflege, Wuppertal

Prof. Therkel Straede, Universität Süddänemark, Odense, Dänemark

Prof. Heinz Sünker, Bergische Universität Wuppertal

Dr. Uwe Süßenberger, Frankfurt a. Main

Dr. Thomas Swiderek, Bergische Universität Wuppertal

top



T

Elsie, Eliane, Patrick, Laurent u. Eric Taieb

Zeljko und Maja Taras, Köln

Dr. Gregor Taxacher (Theologe und Journalist), Köln

Dr. des. Susanne Terwey (Historikerin)

A. Testyler

Tobias Thiele, (Bildungsreferent), Remagen

Ulrich Thöne, Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

Dr. Klaus Thörner (Publizist), Oldenburg

Tomorrow (Jugendgruppe Leipzig - Youth against establishment)

Prof. Dr. Gundolf Twelsiek (Jurist), FH Fulda

top



U

Thomas Ungricht, Münstertal

Unrast Verlag, Münster

top



V

Markus Vallen && Kerstin Heimbold, Redaktionsleitung German Media Watch

Ursula Varchmin, Weilheim

Marco Veronesi

Heidi Vey (BR-Mitglied bei Milupa GmbH, Friedrichsdorf/Ts), Oberursel

Annika Vogt

Barbara Volhard, Freiburg

Jürn-Hinrich Volkmann (Dipl.-Dok., Wissenschaftlicher Dokumentar und Historiker), Berlin

Michaela Volkmann, Politologin, Berlin

Sandra Voß, Journalistin

VVN-BdA Berlin e. V.

VVN-BdA Kreisvereinigung Hagen/Westf.

top



W

Angelika Wahl (Stadtverbindungslehrerin), Frankfurt

Prof. Dr. Anne Waldschmidt (Soziologin), Universität Köln

Anika Walke, Universität Oldenburg

Jens Walther (Student), Karben

Marianne Walther, München

Angelika Wamper

Ute Wannig (Soziologin), Bad Vilbel

Prof. Dr. Mark Webber (Co-Director, The Canadian Centre for German and European Studies, York University), Toronto, Canada

Abi Weber

Christine Weber

Jonathan Weckerle (Student), Freiburg

Erika Wehling-Pangerl (Dokumentationsassistentin), Berlin

Prof. Dr. Manfred Weißbecker (Historiker), Jena

Charles Weisz

Gisela Wenzel (Berliner Geschichtswerkstatt e.V.), Berlin

Stefan Weinert, Theologe und Journalist, Trier

Judith Werner-Schneider (Geschäftsführerin), Nürnberg

Dr. Susanne Willems

Regine Wittram, Köln

Claudia Wörmann-Adam (Betriebsratsvorsitzende - Vorsitzende Bundesfachbereich 13 ver.di), Köln

Klaus Woinar (Vorstand der Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung e.V.)

top



Y

Nadya Yessakova

top



Z

Jane Zahn, Eppelheim

Dr. Jürgen Zepp (Sozialwissenschaftler), Köln

Gerd-Peter Zielezinski, Fraktionsvorsitzender der PDS, Rat der Stadt Wuppertal

Peer Zickgraf, Köln

Dr. Lothar Zieske (Beirat des Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland), Hamburg

Dr. Reiner Zilkenat, freiberufl. Dozent

Henri Znaty

Guilhem Zumbaum - Tomasi (Historiker), Berlin

Axel Zutz (Landschaftsplaner)

Prof. Dr. Almut Zwengel (Soziologin), FH Fulda



top


© Informationen zur Deutschen Außenpolitik

info@german-foreign-policy.com

Valid XHTML 1.0!